| 00:10 Uhr

Verbot für Beamte
GEW-Chefin verlangt Streikrecht für Lehrer

Berlin.

Vor einer Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts zum Streikrecht für Beamte macht sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für ein solches Recht auch für beamtete Lehrer stark. „Es geht im Wesentlichen darum, ein Grundrecht für Beamte, das ihnen bisher vorenthalten wird, durchzusetzen und das Beamtenrecht zu modernisieren“, sagte GEW-Chefin Marlis Tepe der „Stuttgarter Zeitung“. Das Gericht verhandelt am 17. Januar über das Streikverbot für Beamte. Das Treueverhältnis des Beamten gegenüber seinem Dienstherrn sei zwar nach wie vor geboten, sagte Tepe. „Das muss aber nicht bedeuten, dass man nicht wie mit anderen Arbeitgebern auch die Arbeitsbedingungen aushandeln kann.“