| 23:11 Uhr

Bahn und Lufthansa warnen
Generalstreik in Frankreich: Verkehrschaos droht

 Die Bahn hat angekündigt, dass am Donnerstag keine Züge nach Frankreich fahren werden - für die umgekehrte Verbindung gilt dies ebenso. Symbolfoto: dpa
Die Bahn hat angekündigt, dass am Donnerstag keine Züge nach Frankreich fahren werden - für die umgekehrte Verbindung gilt dies ebenso. Symbolfoto: dpa FOTO: dpa / Jan Woitas
Paris/Frankfurt. () Frankreich rüstet sich mit einem riesigen Sicherheitsaufgebot für einen Streik, der das gesamte Land lahmlegen könnte. Allein in Paris werden am Donnerstag 6000 Polizisten im Einsatz sein. Zu dem großen „Generalstreik“ gegen die Rentenform haben zahlreiche Gewerkschaften aufgerufen.

Züge, Metro, Bus – alles soll weitestgehend stillstehen. Aber auch an Schulen, im öffentlichen Dienst, in Krankenhäusern oder der Justiz soll die Arbeit niedergelegt werden.

Der Streik in Frankreich trifft auch deutsche Reisende. Nach Angaben der Deutschen Bahn sind die ICE-Verbindungen zwischen Paris und Frankfurt/Main sowie die von München nach Paris voraussichtlich betroffen. Die Lufthansa rechnet bis einschließlich Samstag mit möglichen Ausfällen und Verspätungen durch den Streik des französischen Bodenpersonals. Auch Kunden von Air France und EasyJet müssen mit Ausfällen rechnen.

(dpa)