| 22:19 Uhr

Für Gauland ist Nationalelf „schon lange nicht mehr deutsch“

Hamburg. Für AfD-Vize Alexander Gauland ist die deutsche Fußballnationalmannschaft "schon lange nicht mehr deutsch" im "klassischen Sinne". Profifußball sei "keine Frage der nationalen Identität mehr", sondern "letztlich eine Geldfrage", sagte Gauland dem "Spiegel". afp

"Eine deutsche oder eine englische Fußballnationalmannschaft sind schon lange nicht mehr deutsch oder englisch im klassischen Sinne." Gauland hatte mit Äußerungen über Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng Aufsehen erregt. Dem "Spiegel" sagte Gauland nun, die vielen Spieler mit Migrationshintergrund seien kein Beweis dafür, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei.