| 22:14 Uhr

Innenministerium
Fünf rechtswidrige Abschiebungen 2018

Berlin. Neben dem Islamisten Sami A. haben die Behörden im laufenden Jahr bereits vier weitere Ausländer rechtswidrig abgeschoben. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Frage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Margarete Bause hervor. dpa

In allen Fällen seien „die erforderlichen Verwaltungsakte noch nicht vollziehbar“ gewesen, schreibt das Ministerium. Die Zahlen beziehen sich auf den Stand 8. August. Seitdem gab es noch einen Abschiebeflug nach Afghanistan.

Für die Jahre 2015 und 2016 sind der Bundesregierung keine rechtswidrigen Abschiebungen bekannt und für das Jahr 2017 zwei Fälle.