| 00:00 Uhr

Familienministerin Schwesig will gleiche Löhne für Frauen

Düsseldorf. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will noch in diesem Jahr per Gesetz für mehr Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen sorgen. „Die direkte Lohndiskriminierung soll durch ein Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit beseitigt werden“, sagte sie der „Rheinischen Post“. kna

"Frauen verdienen immer noch 22 Prozent weniger als Männer", so die Ministerin. Auch die indirekte Lohndiskriminierung müsse beseitigt werden durch eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Aufwertung von typischen Frauenberufen.