| 00:33 Uhr

Ex-Senator Kusch darf weiterhin keine Sterbehilfe leisten

Hamburg. Das gegen den früheren Hamburger Justizsenator Roger Kusch verhängte Sterbehilfe-Verbot bleibt vorerst bestehen. Das entschied das Verwaltungsgericht am Freitag in einem Eilverfahren. Der umstrittene Ex-CDU-Politiker Kusch, der in den vergangenen Monaten mehrere Menschen beim Suizid begleitet hatte, kündigte Beschwerde gegen den Gerichtsbeschluss an

Hamburg. Das gegen den früheren Hamburger Justizsenator Roger Kusch verhängte Sterbehilfe-Verbot bleibt vorerst bestehen. Das entschied das Verwaltungsgericht am Freitag in einem Eilverfahren. Der umstrittene Ex-CDU-Politiker Kusch, der in den vergangenen Monaten mehrere Menschen beim Suizid begleitet hatte, kündigte Beschwerde gegen den Gerichtsbeschluss an. Die Innenbehörde der Hansestadt hatte Kusch bereits Ende November jegliche Form der Sterbehilfe untersagt. afp