| 22:40 Uhr

MDR-Bericht deckt auf
Ex-Nazigrößen noch immer Ehren-Doktoren

Halle. An mitteldeutschen Universitäten werden einem MDR-Bericht zufolge noch immer viele ehemalige Nazis als Ehrendoktoren geführt. Wie „MDR Aktuell“ gestern berichtete, verzeichnet allein die TU Dresden 17 derartige Fälle.

Darunter seien einstige NS-Größen wie der Chef der Reichswirtschaftskammer, Albert Pietzsch, Wehrwirtschaftsführer Heinrich Koppenberg und der frühere SS-Mann und spätere Metro-Gründer Otto Beisheim. Auch die Universitäten Leipzig, Jena, Magdeburg, Halle, Chemnitz und Ilmenau führten noch Ehrendoktoren mit NS-Vergangenheit.