| 00:00 Uhr

Ex-FDP-Chef Philipp Rösler zieht mit Familie in die Schweiz

München. Der ehemalige FDP-Parteichef und Ex-Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler geht zum Weltwirtschaftsforum nach Genf. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ am gestrigen Sonntag vorab aus seiner neuen Ausgabe berichtet, soll Rösler als Mitglied des Managements für die weltweiten Regierungskontakte der Stiftung zuständig sein. afp

Rösler sagte in einem Interview mit dem "Focus", er werde mit seiner Familie in die Schweiz ziehen und in Genf arbeiten. Dort sei er "künftig verantwortlich für die regionalen Aktivitäten des World Economic Forums außerhalb der Schweiz".

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, begrüßte Röslers Wechsel nach Genf. "Für mich war es weniger wichtig, dass er FDP-Chef oder Wirtschaftsminister war, sondern wichtig war die Frage: Bringt er die menschlichen und beruflichen Fähigkeiten mit, diese wichtige Funktion im Weltwirtschaftsforum auszuüben", sagte Schwab dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Dem Bericht zufolge tritt Rösler seinen neuen Posten zum 20. Februar an.