| 23:20 Uhr

Kritik
EU-Staaten lassen Fördergelder liegen

Brüssel. Die EU-Staaten haben in den vergangenen Jahren Fördermittel im Umfang von 270 Milliarden Euro nicht abgerufen. Grund sei, dass der geforderte Eigenanteil nicht aufgebracht werde oder geeignete Projekte fehlten, sagte der Präsident des Europäischen Rechnungshofs, Klaus-Heiner Lehne, der Funke-Mediengruppe. dpa

Er übte grundsätzliche Kritik, dass die auf sieben Jahre angelegte EU-Finanzplanung zu wenig flexibel sei.