| 23:46 Uhr

Daten zu hochgesicherten Bereichen
Diebe erbeuten sensible Pläne des AKW Cattenom

Amnéville. Im lothringischen Amnéville haben Diebe eine brisante Beute gemacht, als sie auf dem Parkplatz der Skihalle Snowhall in mehrere Autos einbrachen. In einem davon befanden sich heikle Dokumente über das nahe der deutschen Grenze gelegene Atomkraftwerk Cattenom sowie die Meiler in Flamanville und Paluel. Das berichtet der „Républicain Lorrain“.

Im lothringischen Amnéville haben Diebe eine brisante Beute gemacht, als sie auf dem Parkplatz der Skihalle Snowhall in mehrere Autos einbrachen. In einem davon befanden sich heikle Dokumente über das nahe der deutschen Grenze gelegene Atomkraftwerk Cattenom sowie die Meiler in Flamanville und Paluel. Das berichtet der „Républicain Lorrain“.

Demnach gehört der Wagen dem Mitarbeiter eines Zulieferers von AKW-Betreiber EdF. Ein entwendeter Computer sei verschlüsselt. Anders sieht es laut der Zeitung bei zwei gestohlenen USB-Sticks aus. Diese seien unverschlüsselt und enthielten Pläne von hochgesicherten Bereichen in den Kernkraftwerken. Aufgrund der hochsensiblen Art dieses Diebstahl sei die Kriminalpolizei aus Metz mit den Ermittlungen beauftragt worden.