| 00:00 Uhr

Deutsche Botschaften sollen besser gegen Terror geschützt werden

Berlin. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD ) will nach einem Medienbericht deutsche Auslandsvertretungen in Krisengebieten besser gegen drohende Terror-Attacken sichern. Die Sicherheitslage der deutschen Vertretungen im Ausland habe sich in jüngster Zeit weiter verschlechtert, heißt es nach "Spiegel Online"-Informationen in einem internen Papier des Auswärtigen Amtes.Besonders im Irak - und hier speziell im kurdischen Erbil - spitze sich die Lage "dramatisch zu". Agentur

An mehreren Standorten sei das Investitionsprogramm bereits angelaufen, heißt es in dem Bericht. In Bagdad werde für rund zwölf Millionen Euro die Sicherheit der deutschen Botschaft verbessert. Das Konsulat in Erbil werde derzeit mit einer robusteren Außenmauer versehen, so "Spiegel Online". Auch sollen neue gepanzerte Fahrzeuge angeschafft werden, um die Mitarbeiter besser zu schützen, wenn sie in den gefährlichsten Krisengebieten Erbil und Afghanistan unterwegs sind.