| 22:39 Uhr

Kommentar
Der Schritt war überfällig

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Das Thema sexuelle Gewalt ist in der französischen Nationalversammlung angekommen. Endlich. Denn im Palais Bourbon, wo vor ein paar Jahren noch gejohlt wurde, als eine Abgeordnete im Sommerkleid erschien, war die #MeToo-Debatte überfällig. Von Christine Longin

Dass sie so lautstark geführt wurde, ist auch Staatssekretärin Marlène Schiappa zu verdanken. Ihr Gesetz gegen Sexismus ist schon allein deshalb zu begrüßen. Es spricht den alltäglichen Sexismus offen an, den Frauen so lange schweigend geduldet haben. Zum Beispiel die Anmache auf der Straße oder die Belästigung in der Metro. Ein solches Verhalten hat nichts mit der legendären französischen Galanterie zu tun. Es ist einfach nur widerlich. Sicher, eine Geldstrafe wird wohl nur ganz selten auch wirklich fällig werden. Doch was zählt, ist die Logik dahinter. Und die hat sich auch in Frankreich gewandelt. Zugunsten der Frauen.