| 00:00 Uhr

Demonstration gegen Präsidentin Rousseff in São Paulo

São Paulo. Eine Woche nach der Wiederwahl von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff haben in São Paulo rund 2500 Demonstranten den Rücktritt der Staatschefin gefordert. Die Teilnehmer riefen am Samstag "Dilma raus" und hielten Transparente und Schilder in die Höhe, auf denen der Arbeiterpartei (PT) Rousseffs Korruption und Wahlbetrug vorgeworfen wurden. afp

Ein Demonstrant bezichtigte die Präsidentin, Brasiliens Schulden in die Höhe und das Land in die Rezession getrieben zu haben. Andere forderten sogar das Einschreiten der Armee oder ein Amtsenthebungsverfahren. Rousseff war gestern vor einer Woche mit einer denkbar knappen Mehrheit wiedergewählt worden (wir berichteten).