| 23:50 Uhr

Waren und Bargeld einkassiert
DDR-Postminister: Stasi plünderte viele Westpakete

Leipzig. Die DDR-Staatssicherheit hat seit Anfang der 70er Jahre systematisch Westpakete geplündert, berichtete der letzte DDR-Postminister Hans-Jürgen Niehof jetzt dem MDR-Magazin „Umschau“.

Nach Dokumenten aus der Stasi-Unterlagenbehörde (BStU) waren es hunderttausende Pakete pro Jahr, aus denen sich der Staat bediente. Demnach entnahm der Geheimdienst den Paketen allein in den letzten vier Jahren der DDR 32 Millionen Mark Bargeld und Waren im Wert von zehn Millionen DDR-Mark.

(AFP)