| 23:02 Uhr

Das neue Kabinett
Das ist Merkels neue Minister-Mannschaft

Heiko Maas – Auswärtiges Amt: Der neue Chefdiplomat ist der bisherige Justizminister. Maas (51) tauchte erst im Jahr 2013 so richtig auf der bundespolitischen Bühne auf.
Heiko Maas – Auswärtiges Amt: Der neue Chefdiplomat ist der bisherige Justizminister. Maas (51) tauchte erst im Jahr 2013 so richtig auf der bundespolitischen Bühne auf. FOTO: Michael Kappeler / dpa
Berlin. Jünger und weiblicher: Im neuen Kabinett sind zehn Neulinge. Dennoch gibt es wieder zahlreiche bekannte Gesichter. Von Christiane Jacke

Lange hat es gedauert, viel wurde gerätselt und spekuliert, nun steht die neue Ministerriege um Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Es ist mittlerweile Merkels viertes Kabinett – das dritte mit der SPD. Inklusive Merkel sind darunter sieben Frauen und neun Männer – es gibt also mal wieder einen Männer-Überhang. Dies liegt maßgeblich an der CSU. Die Bayern haben keine Ministerin nach Berlin schickt. Der Altersdurchschnitt liegt bei gut 51 Jahren. Die SPD stellt im Schnitt die jüngsten Minister, die CSU im Schnitt die ältesten. Der Jüngste in der Runde ist der CDU-Politiker Jens Spahn (37), der Älteste der CSU-Chef Horst Seehofer (68). Allerdings sind nur zwei Kabinettsmitglieder unter 40, drei haben die 60 schon überschritten.

Übrigens: Dass ausgerechnet das kleine Saarland mit seinen noch nicht einmal eine Million Einwohnern mit den Ministern Heiko Maas (SPD) und Peter Altmaier (CDU) sowie CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer gleich drei Politiker in Berliner Schlüsselämtern hat, sei nur ein „temporäres, zufälliges Aufeinandertreffen“ und kein ausgefeiltes System. Das sagt zumindest der Trierer Politikwissenschaftler Uwe Jun. Bei den Altkanzlern Helmut Kohl und Gerhard Schröder sei das noch anders gewesen. Sie hätten gezielt Vertraute aus ihrer Heimat in Schlüsselpositionen gebracht, nannte der Politologe den Unterschied zwischen früheren Kabinetten und dem jetzigen. Hier ein Überblick über das Kabinett:

Andreas Scheuer – Verkehr, Digitale Infrastruktur: Der bisherige CSU-Generalsekretär (43) kennt das Haus, war dort von 2009 bis 2013 Parlamentarischer Staatssekretär.
Andreas Scheuer – Verkehr, Digitale Infrastruktur: Der bisherige CSU-Generalsekretär (43) kennt das Haus, war dort von 2009 bis 2013 Parlamentarischer Staatssekretär. FOTO: Kay Nietfeld / dpa
Ursula von der Leyen – Verteidigung: Obwohl umstritten in der Truppe und der CDU führt die Niedersächsin das Ressort weiter. Als erste Frau im Amt hat sie den Posten seit 2013.
Ursula von der Leyen – Verteidigung: Obwohl umstritten in der Truppe und der CDU führt die Niedersächsin das Ressort weiter. Als erste Frau im Amt hat sie den Posten seit 2013. FOTO: Michael Kappeler / dpa
Julia Klöckner – Agrar, Ernährung: Die CDU-Vizechefin kennt das Ministerium bestens. 2009 bis 2011 war die 45-Jährige hier schon Parlamentarische Staatssekretärin.
Julia Klöckner – Agrar, Ernährung: Die CDU-Vizechefin kennt das Ministerium bestens. 2009 bis 2011 war die 45-Jährige hier schon Parlamentarische Staatssekretärin. FOTO: Andreas Arnold / dpa
Helge Braun – Kanzleramt: Der 45-Jährige ist der neue Manager der Regierung. Merkel hält große Stücke auf den Narkosearzt aus Hessen. Er ist ein Mann der leisen Töne.
Helge Braun – Kanzleramt: Der 45-Jährige ist der neue Manager der Regierung. Merkel hält große Stücke auf den Narkosearzt aus Hessen. Er ist ein Mann der leisen Töne. FOTO: Soeren Stache / dpa
Anja Karliczek – Bildung, Forschung: Die bislang weitgehend unbekannte CDU-Abgeordnete war früher Hotelmanagerin. Die 46-Jährige ist zudem erst seit 2013 im Bundestag.
Anja Karliczek – Bildung, Forschung: Die bislang weitgehend unbekannte CDU-Abgeordnete war früher Hotelmanagerin. Die 46-Jährige ist zudem erst seit 2013 im Bundestag. FOTO: Ralf Hirschberger / dpa
Horst Seehofer – Inneres: Ein Ressort war nicht genug, jetzt verantwortet der 68-Jähirge auch noch Heimat und Bau. Er war auch schon Minister für Gesundheit und für Agrar.
Horst Seehofer – Inneres: Ein Ressort war nicht genug, jetzt verantwortet der 68-Jähirge auch noch Heimat und Bau. Er war auch schon Minister für Gesundheit und für Agrar. FOTO: Kay Nietfeld / dpa
Jens Spahn – Gesundheit: Der konservative Westfale (37) gilt als großer Merkel-Kritiker. In seinem Ressort gibt es viele Baustellen – beispielsweise den Pflegenotstand.
Jens Spahn – Gesundheit: Der konservative Westfale (37) gilt als großer Merkel-Kritiker. In seinem Ressort gibt es viele Baustellen – beispielsweise den Pflegenotstand. FOTO: Michael Kappeler / dpa
Angela Merkel – Kanzlerin. Die 63-Jährige ist seit 2005 im Amt und will die volle Legislaturperiode durchziehen. Dann würde sie an Dienstjahren mit Helmut Kohl gleichziehen.
Angela Merkel – Kanzlerin. Die 63-Jährige ist seit 2005 im Amt und will die volle Legislaturperiode durchziehen. Dann würde sie an Dienstjahren mit Helmut Kohl gleichziehen. FOTO: Bernd von Jutrczenka / dpa