| 12:13 Uhr

Koalitionsverhandlungen
CSU und Freie Wähler wollen Regierung in Bayern bilden

München. Nach dem Ende der CSU-Alleinregierung steuert Bayern auf die erste schwarz-orange Koalition aus Christsozialen und Freien Wählern zu. Das CSU-Präsidium stimmte gestern einstimmig für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen. dpa

Die CSU erteilte damit den Grünen nach deren großem Wahlerfolg eine Absage. Die Verhandlungen sollen schon heute beginnen. Die inhaltlichen Gemeinsamkeiten hätten den Ausschlag für das Bündnis gegeben, bei dem die Stabilität überwiegt, sagte Ministerpräsident Markus Söder. Beide Parteien hätten das gleiche Grundverständnis, wie Bayern sein solle. Die CSU war bei der Landtagswahl am Sonntag auf nur noch 37,2 Prozent abgestürzt.