| 23:52 Uhr

Ende des achtjährigen Einsatzes
Bundeswehr zieht aus Somalia ab

Berlin.

Wegen Schwierigkeiten bei der Ausbildung somalischer Sicherheitskräfte verlässt die Bundeswehr bis Ende März das von Islamisten terrorisierte ostafrikanische Land. Die Bundeswehr bestätigte gestern den Rückzug nach einem achtjährigen Einsatz. „Der Aufbau der Somalischen Nationalarmee schreitet trotz der Bemühungen von EUTM Somalia nur langsam voran, unter anderem wegen Defiziten in den politischen und institutionellen Strukturen sowie mangelnder Ausrüstung der ausgebildeten somalischen Soldaten“, teilte das Ministerium mit.