| 23:37 Uhr

Spanien
Baskische Eta gibt Auflösung bekannt

Madrid. Die baskische Terrororganisation Eta hat nach Jahrzehnten des blutigen Terrors ihre Auflösung bekanntgegeben. In einem gestern von der spanischen Zeitung „El Diario“ veröffentlichten und an baskische Institutionen und Verbände gerichteten Schreiben heißt es, die Eta (Euskadi Ta Askatasuna – „Baskenland und Freiheit“) habe ihre „Strukturen vollständig aufgelöst“ und erkläre ihre politischen Aktivitäten für beendet. Die Mitteilung ist auf den 16. April datiert.

Die baskische Terrororganisation Eta hat nach Jahrzehnten des blutigen Terrors ihre Auflösung bekanntgegeben. In einem gestern von der spanischen Zeitung „El Diario“ veröffentlichten und an baskische Institutionen und Verbände gerichteten Schreiben heißt es, die Eta (Euskadi Ta Askatasuna – „Baskenland und Freiheit“) habe ihre „Strukturen vollständig aufgelöst“ und erkläre ihre politischen Aktivitäten für beendet. Die Mitteilung ist auf den 16. April datiert.

Die 1959 gegründete Separatistenorganisation führte in Spanien über Jahrzehnte einen blutigen Kampf gegen den spanischen Zentralstaat und für ein unabhängiges Baskenland im Norden Spaniens und im Südwesten Frankreichs. Die USA und die EU stuften die Gruppe als Terrororganisation ein.Bei Anschlägen kamen mehr als 800 Menschen ums Leben. Das erste tödliche Attentat der Eta ereignete sich vor fast genau 50 Jahren, am 7. Juni 1968. Damals starb ein Beamter der Guardia Civil.

Bereits vor Wochen hatte die Organisation angekündigt, ihre Auflösung eingeleitet zu haben.