| 21:25 Uhr

Nach Welle von Plünderungen
Soldaten besetzen Supermärkte in Venezuela

Caracas .

Da der monatliche Mindestlohn nur noch ein paar Euro wert ist und die Bürger immer weniger Essen dafür bekommen, war es in den letzten Tagen landesweit zu Plünderungen und Protesten gekommen. Das von Nicolás Maduro mit harter Hand regierte sozialistische Land hat zwar die größten Ölreserven der Welt, verkommt aber zum Armenhaus Südamerikas.