| 23:20 Uhr

Türkei-Konflikt
Gabriel macht Erdogan schwere Vorwürfe

Perl. (noe) Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) wirft dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor, die deutsch-türkischen Beziehungen zu zerstören. „Wir haben einen großen Schatz mit dem deutsch-türkischen Verhältnis“, sagte er bei einer Schiffstour mit dem saarländischen SPD-Spitzenkandidaten Heiko Maas in Perl. „Erdogan macht das in einer Weise kaputt, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte.“ Mit Blick auf den Fall des in Spanien festgenommenen Schriftstellers Dogan Akhanli sagte Gabriel: Berlin werde nicht zulassen, dass der Rechtsstaat mit Füßen getreten werde. In die spanische Justiz, die über Akhanlis Auslieferung entscheidet, habe er jedoch großes Vertrauen. Von Nora Ernst

(noe) Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) wirft dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor, die deutsch-türkischen Beziehungen zu zerstören. „Erdogan macht das in einer Weise kaputt, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte“, sagte er gestern in Perl. Mit Blick auf den Fall des in Spanien festgenommenen Schriftstellers Dogan Akhanli sagte Gabriel: Berlin werde nicht zulassen, dass der Rechtsstaat mit Füßen getreten werde.