| 23:41 Uhr

Entführung asiatischer Geschäftsmann
Asylbewerber verschleppt: Berlin verärgert wegen Hanoi

Berlin. () Zweieinhalb Wochen nach der mutmaßlichen Verschleppung eines vietnamesischen Asylbewerbers durch staatliche vietnamesische Stellen in Berlin erhöht die Bundesregierung den Druck auf Hanoi. Die vietnamesische Regierung habe nach dem Verschwinden des Geschäftsmannes Trinh Xuan Thanh auf deutsche Forderungen bislang nicht reagiert, kritisierte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, gestern in Berlin.

Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer sprach von einem schweren Verstoß gegen deutsches Recht und Völkerrecht. Die Regierung prüfe nun weitere Optionen.