| 23:49 Uhr

Syrien
Assads Frau an Brustkrebs erkrankt

Damaskus. Die Frau des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad ist an Brustkrebs erkrankt. „Mit Stärke und Zuversicht hat Asma al-Assad die ersten Behandlungen eines bösartigen Tumors in ihrer Brust begonnen“, teilte die Präsidentschaft gestern mit.

Das Geschwür sei früh erkannt worden. Assads Büro veröffentlichte ein Foto in den sozialen Medien, das das Paar in einem Krankenhaus zeigt: Die 42-Jährige sitzt auf einem Stuhl, während sie offenbar intravenöse Infusionen bekommt, sie und ihr Mann lächeln sich an.