| 23:55 Uhr

Warnung vor nationalen Alleingängen
Appell von Nachfahren der Hitler-Attentäter

Berlin. 400 Nachfahren deutscher Widerständler in der NS-Zeit haben zum Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 vor nationalen Alleingängen und der Gefährdung Europas gewarnt. In einem im Berliner „Tagesspiegel“ veröffentlichten Appell warnen sie vor einer Zunahme von Populismus, Gleichgültigkeit und Abschottung. epd

Das sei nicht das Vermächtnis, das ihre Vorfahren im Sinn hatten, heißt es. Die Bundesregierung gedachte in Berlin dem gescheiterten Attentat der Männer um Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg.