| 23:31 Uhr

Streit um Hambacher Forst
Altmaier ruft Aktivisten und RWE zum Dialog auf

Berlin/Kerpen. Im Streit um die geplante Waldrodung am rheinischen Braunkohletagebau Hambach hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) den Energiekonzern RWE und die Umweltverbände zum Dialog aufgerufen. „Ich bin immer für Rechtsstaat und trotzdem bin ich auch dafür, dass man miteinander spricht“, sagte Altmaier gestern.

Greenpeace forderte eine „politische Lösung“ für den Hambacher Forst, in dem die Polizei ihren Großeinsatz gegen Waldbesetzer fortsetzte. In dem Waldgebiet westlich von Köln wurden bislang 39 der 51 von Klimaaktivisten errichteten Baumhäuser geräumt. Seit Einsatzbeginn am vergangenen Donnerstag nahm die Polizei 73 Menschen fest und 83 in Gewahrsam.