| 23:04 Uhr

Schlepper-Kriminalität
71 Migranten auf Kreta festgenommen

Athen. Auf der griechischen Mittelmeerinsel Kreta haben Sicherheitskräfte innerhalb einer Woche 71 Migranten festgenommen, die mit gefälschten Pässen und Ausweisen in andere europäische Staaten reisen wollten.

Die aus verschiedenen Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas stammenden Menschen wollten hauptsächlich nach Deutschland, Frankreich, Österreich sowie in Staaten Skandinaviens kommen, teilte die griechische Polizei gestern mit. Während der Tourismussaison werden immer wieder Migranten mit gefälschten Dokumenten erwischt. Schleuser machten damit nach der weitgehenden Schließung der Balkanroute gute Geschäfte, hieß es aus Polizeikreisen.