Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:22 Uhr

Bürgerkrieg
300 Kindersoldaten im Südsudan freigekommen

Juba.

Rebellengruppen im Bürgerkriegsland Südsudan haben mehr als 300 Kindersoldaten freigelassen. Die 224 Jungen und 87 Mädchen wurden gestern von zwei bewaffneten Gruppen in Yambio im Südwesten den Behörden und Hilfsorganisationen übergeben, wie die UN-Mission mitteilte. Insgesamt sollen in den kommenden Wochen rund 700 Kindersoldaten freikommen. In dem Bürgerkrieg setzen Rebellengruppen und Regierungskräfte seit 2013 Kinder ein. Insgesamt soll es in dem Land laut Uno 19 000 Kindersoldaten geben.