| 23:14 Uhr

Arbeitskampf
25 000 Teilnehmer bei Streiks im öffentlichen Dienst

Berlin.

Die massiven Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben gestern den Nahverkehr in mehreren deutschen Großstädten lahmgelegt. Betroffen waren auch Kitas, Jobcenter, Bürgerämter, Müllabfuhr und Kliniken. In Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Brandenburg waren mehr als 25 000 Beschäftigte im Ausstand, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Verdi und Beamtenbund fordern sechs Prozent mehr Einkommen, mindestens 200 Euro. Heute sollen die Streiks vielerorts weitergehen – auch im Saarland.