Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:07 Uhr

Polizei muss einschreiten
Zu schlecht gespielt: Ehefrau verprügelt US-Golfer Glover

Miami. Ehekrach nach einem schlechten Turnier: Die Frau von US-Profigolfer Lucas Glover (38) ist nach einem Streit mit ihrem Mann und dessen Mutter kurzzeitig verhaftet worden. „Es geht allen gut. Obwohl Krista als Beschuldigte gilt, sind wir zuversichtlich, dass die Justiz aufklärt, was wirklich passiert ist und Krista in dieser privaten Angelegenheit freigesprochen wird“, twitterte Glover. US-Medien berichten, Krista Glover (36) habe sich am Samstag nach einem Golfturnier über die schlechte Leistung ihres Mannes aufgeregt und sei dann auf ihn und seine Mutter losgegangen. Offenbar kein Einzelfall. „Wenn er eine schlechte Runde spielt, beginnt Krista einen Streit und sagt, er sei ein Verlierer und Weichei, er solle alle feuern und besser gewinnen. Sonst würden sie und ihre Kinder ihn verlassen“, zitierte der „Miami Herald“ aus einem Vernehmungsprotokoll des Sportlers mit der Polizei.

Die 36-Jährige wurde dem Bericht zufolge gegen eine Kaution aus dem Gefängnis entlassen und muss sich Ende Mai vor Gericht verantworten.