Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:16 Uhr

Wohnen mit Film-Romantik

Schönes Filmpaar: Hugh Grant und Julia Roberts verliebten sich in der Romanze „Notting Hill“. Den gleichnamigen Londoner Stadtteil machte der Film berühmt. Foto: dpa
Schönes Filmpaar: Hugh Grant und Julia Roberts verliebten sich in der Romanze „Notting Hill“. Den gleichnamigen Londoner Stadtteil machte der Film berühmt. Foto: dpa FOTO: dpa
London. Auch viele Jahre nachdem sich Hugh Grant und Julia Roberts als Filmfiguren in Notting Hill verliebten, strömen noch immer Touristen in das Londoner Viertel. Nun wird die Wohnung über dem Buchladen, der Inspiration zu der Romanze war, verkauft. Katrin Pribyl

Er ist leicht zu übersehen, dieser kleine Buchladen im Londoner Stadtteil Notting Hill, der in die Filmgeschichte eingegangen ist. Nicht zu übersehen sind die Touristen , die täglich an jenen Ort pilgern, wo sich Schauspieler Hugh Grant als chaotischer Buchhändler in einen Hollywood-Star, gespielt von Julia Roberts , verliebt. Was mancher Tourist verdrängt: Nicht hier wurde die romantische Komödie "Notting Hill" im Jahr 1999 gedreht. Der Travel Bookshop mit der Adresse 13 Blenheim Crescent galt lediglich als Inspiration für Drehbuchautor Richard Curtis, der damals in dem Viertel lebte. Für die Dreharbeiten wurde der Buchladen in der pittoresken Portobello Road, ein paar Schritte entfernt, nachgebaut. Mit einem zugedrückten Auge steht man also doch vor dem legendären Filmort.

Und nun können Fans gewissermaßen sogar dort einziehen. Denn das Appartement über dem Buchladen steht zum Verkauf. Die Maisonette-Wohnung - zwei Schlaf-, ein Wohn- sowie ein Arbeitszimmer, Küche, zwei Bäder plus Terrasse - hat jedoch auch einen filmreifen Preis: fast 1,5 Millionen Pfund, umgerechnet mehr als 1,9 Millionen Euro. "Der Preis mag für viele enorm erscheinen, vor allem für diejenigen, die nicht in London wohnen", sagte Jonathan Harris, Chef des Hypothekenmaklers Anderson Harris, gegenüber der Zeitung "Daily Mail". Doch Notting Hill sei eine hippe und heiß begehrte Gegend. Die Preise zogen in den letzten 20 Jahren dementsprechend an - auch dank des weltweiten Kinoerfolgs der Romanze. Notting Hill verzeichnete einen wahren Besucherboom, der Wert der Häuser stieg. Immobilien mit Filmverbindungen verkauften sich oft gut, meint der Makler Henry Pryor. Die Euphorie lasse aber schnell nach, "wenn man Tag und Nacht von japanischen Touristen geweckt wird, die in dein Zuhause schauen wollen".

Davon können die Bewohner hinter der berühmten blauen Tür, ein weiterer Drehort der Komödie, ein Lied singen. An dieser wurde die von Julia Roberts gespielte Anna Scott nach einer romantischen Nacht von einer Horde Paparazzi empfangen. In 280 Westbourne Park Road wohnte damals Drehbuchautor Richard Curtis. Doch er verkaufte das Haus und überließ den Tür-Rummel durch Touristen den neuen Eigentümern. Die wiederum fühlten sich so gestört, dass sie die Tür austauschten und das Original versteigerten. Für eine Weile standen Fans deshalb vor einer schwarzen Tür. Mittlerweile aber ist die Tür wieder blau und dient selbst 17 Jahre nach dem Kinostart von "Notting Hill" als Besuchermagnet.