| 00:00 Uhr

Weniger Geldautomaten von Betrügern manipuliert

Berlin. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr deutlich weniger Geldautomaten von Betrügern manipuliert, um Kartendaten und Geheimzahlen auszuspähen. Bundesweit waren es noch 138 der 56 000 Geldautomaten , wie die "Welt am Sonntag ", berichtete. afp

Die Zeitung beruft sich auf Angaben von Euro Kartensysteme, einem Gemeinschaftsunternehmen der heimischen Kreditwirtschaft . Im Jahr davor waren es demnach noch 341 Automaten gewesen. Der Schaden durch Datenklau lag 2013 bei rund 2,8 Millionen Euro gegenüber 11,3 Millionen Euro im Jahr 2012.