| 00:44 Uhr

Viele Fragen bleiben offen
Ursache für Verschwinden von MH370 bleibt ungelöst

Kuala Lumpur. (ao) Mehr als vier Jahre nach dem ungeklärten Ende des Malaysia-Airlines-Flugs MH370 hat auch ein unabhängiger Untersuchungsbericht keine neuen Antworten zutage gefördert. Der Grund für das Verschwinden des Flugzeugs könne nicht festgestellt werden, ehe das Wrack und die Flugschreiber gefunden worden seien, sagte Chefermittler Kok Soo Chon gestern.

Die Passagiermaschine war am 8. März 2014 mit 239 Insassen an Bord auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking verschwunden. Es wird vermutet, dass das Flugzeug in den Süden des Indischen Ozeans stürzte – warum, weiß keiner. Familienangehörige der Insassen sind verärgert, weil es viele Lücken in den Untersuchungen zu dem MH370-Rätsel gibt.

(dpa)