| 23:20 Uhr

Gebäude eingestürzt
Erdbeben erschüttert Urlaubsinsel Ischia

() Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia erschüttert. Der Erdstoß der Stärke 3,6 habe die Insel vor Neapel gestern Abend getroffen, teilte die Erdbebenwarte INGV mit. Das Zentrum lag demnach in zehn Kilometer Tiefe.

Die Feuerwehr teilte mit, einige Gebäude seien eingestürzt und beschädigt worden. Derzeit gebe es keine Informationen über mögliche Opfer. Touristen und Bewohner seien in Panik auf die Straße gelaufen, berichteten italienische Medien.