| 23:41 Uhr

Tod mit 69 Jahren
Trauer um Schlagerstar Jürgen Marcus

Jürgen Marcus starb an einer Lungenkrankheit – kurz vor seinem 70. Geburtstag.
Jürgen Marcus starb an einer Lungenkrankheit – kurz vor seinem 70. Geburtstag. FOTO: dpa / Karlheinz Schindler
München. Mit dem Hit „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ singt sich Jürgen Marcus in den 1970er Jahren ins kollektive Gedächtnis. Bis heute darf sein Evergreen – einer der wohl bekanntesten des deutschen Schlagers – auf fast keiner Party fehlen. Nun ist er im Alter von 69 Jahren gestorben.

Mit dem Hit „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ singt sich Jürgen Marcus in den 1970er Jahren ins kollektive Gedächtnis. Bis heute darf sein Evergreen – einer der wohl bekanntesten des deutschen Schlagers – auf fast keiner Party fehlen. Nun ist er im Alter von 69 Jahren gestorben.

„Schweren Herzens gebe ich bekannt, dass Jürgen Marcus den Kampf gegen die chronische Lungenkrankheit COPD verloren hat und bereits Mitte Mai in unserer gemeinsamen Wohnung (...) in München verstorben ist“, teilte Manager und Lebensgefährte Nikolaus Fischer am Dienstag mit. Marcus litt seit 2002 an COPD (Chronic obstructive pulmonary disease, chronisch obstruktive Lungenerkrankung). Sein Gesundheitszustand war es auch, der seine Karriere 2017 vorzeitig beendete.

In seinen Hochzeiten war Marcus für seine blonde Mähne, den lässigen Hüftschwung und sein strahlendes Lächeln bekannt. „Musik ist etwas Wunderbares, weil man die Gefühle von Menschen einfangen kann“, hatte er in einem Interview mal gesagt und betont, dass er es nicht Leid sei, seinen bekanntesten Hit zum Besten zu geben. „Ich bin ja dankbar, dass ich diese Lieder habe.“