| 23:31 Uhr

Bei Rettungsaktion eines Kälbchens
Drei Tadschiken ersticken in einer Fäkaliengrube

Duschanbe. Bei einer Rettungsaktion eines vermissten Kälbchens aus einer Fäkaliengrube im zentralasiatischen Tadschikistan sind drei Helfer an den giftigen Dämpfen erstickt.

Das Tier sei zunächst aus Versehen in ein Plumpsklo gelaufen, berichteten Medien gestern in der Ex-Sowjetrepublik. Durch das Gewicht des Kalbes sei der marode Holzboden eingebrochen und das Tier in die darunterliegende Grube gefallen. Die Nachbarn wollten das Kalb herausziehen, atmeten jedoch die gefährlichen Ausdünstungen ein, kippten um und starben noch vor Ort, hieß es weiter. Nur ein Mann überlebte und wurde in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht.