| 00:28 Uhr

Neue Studie
Singles suchen im Internet nach zu schönen Partnern

Michigan. Beim Online-Dating schauen die meisten Menschen nach Partnern, die deutlich attraktiver sind als sie selbst. Die Mehrheit suche Menschen, die „außerhalb ihrer Liga spielen“, betonen die Forscher Elizabeth Bruch und Mark Newman von der Universität Michigan im Fachblatt „Science Advances“.

Männer und Frauen, so die Bilanz ihrer Studie, schreiben bei der Partnersuche im Netz Menschen an, die im Durchschnitt um 25 Prozent attraktiver wahrgenommen werden als sie selbst.

In Deutschland hat schon jeder Sechste ab 14 Jahren versucht, über Dating-Portale oder Apps einen Partner zu finden. Für die Psychologin Christiane Eichenberg von der Wiener Sigmund-Freud-Privatuniversität hängt der Wunsch nach einem besonders hübschen Partner beim Online-Dating mit den Vorteilen des Internets zusammen. Die Suchenden hätten weniger Scheu, da die Kränkung einer Ablehnung online weniger drastisch sei als im echten Leben – im schlimmsten Fall bekomme man einfach keine Antwort.