| 21:29 Uhr

75-Jährige aus Tübingen
Seniorin übersieht Ampel und fährt in vier Kinder

Tübingen. Eine 75-jährige Autofahrerin ist in Baden-Württemberg trotz Rotlicht weitergefahren und hat vier Kinder schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei fuhr sie am Dienstag in Tübingen ungebremst in eine Fußgängergruppe.

Dabei erfasste sie mit ihrem Auto frontal vier Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren: Ein Zehnjähriger erlitt schwere Kopfverletzungen, andere Kinder Knochenbrüche. Die Rentnerin stand unter Schock.