| 23:30 Uhr

Schwere Unwetter in Italien
Land unter in Venedig

29.10.2018, Italien, Venedig: Touristen bahnen sich unter Arkaden am überfluteten Markusplatz ihren Weg. Schwere Unwetter haben fast ganz Italien getroffen und das öffentliche Leben teils lahmgelegt. In Venedig wurde am Nachmittag ein Hochwasser von 150 Zentimetern erwartet - so viel wie seit zehn Jahren nicht mehr. Foto: Miguel Medina/AFP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
29.10.2018, Italien, Venedig: Touristen bahnen sich unter Arkaden am überfluteten Markusplatz ihren Weg. Schwere Unwetter haben fast ganz Italien getroffen und das öffentliche Leben teils lahmgelegt. In Venedig wurde am Nachmittag ein Hochwasser von 150 Zentimetern erwartet - so viel wie seit zehn Jahren nicht mehr. Foto: Miguel Medina/AFP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa / Miguel Medina
Fast ganz Italien wird derzeit von schweren Unwettern heimgesucht, bislang wurden über 30 Todesopfer gezählt. Alleine auf der Insel Sizilien starben  in der Nacht zum Sonntag mindestens zwölf Menschen durch Überschwemmungen. red

Auf dem Foto ist zu sehen, wie sich Touristen am Markusplatz in Venedig unter Arkaden ihren Weg durch das Hochwasser bahnen. Foto: Miguel Medina/AFP/dpa