| 00:01 Uhr

Sexuelle Belästigung
Saudi-Arabien will Autofahrerinnen schützen

Riad. Mit der gesellschaftlichen Öffnung Saudi-Arabiens steigt unter Frauen in dem ultrakonservativen Land die Furcht vor sexueller Belästigung. Diese soll im Königreich deshalb mit hohen Strafen belegt werden: Belästigungen können einem neuen Gesetz zufolge mit bis zu fünf Jahren Haft und einer Geldstrafe von bis zu 70 000 Euro bestraft werden.

Das Gesetz tritt im Hinblick auf das Ende des Frauenfahrverbots in Kraft: Am 24. Juni sollen Frauen auch in Saudi-Arabien Autos steuern dürfen. Viele von ihnen haben allerdings Angst, als Neulinge auf der Straße den Männern schutzlos ausgeliefert zu sein.