| 20:24 Uhr

11. Februar
Rückblende

 Der emeritierte Papst Benedikt XVI.
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. FOTO: dpa / Daniel Karmann
Was geschah am 11. Februar?


2018 stürzt kurz nach dem Start in Moskau eine russische Maschine vom Typ Antonov An-148 ab. Alle 71 Insassen kommen ums Leben. Als Grund werden Schnee und Vereisung genannt.


2015 wird gut drei Jahre nach dem „Costa Concordia“-Unglück vor der italienischen Insel Giglio mit 32 Toten der Kapitän Francesco Schettino zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt.


2013 kündigt überraschend Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt aus Gesundheitsgründen an. Er werde sein Pontifikat zum Ende des Monats abgeben, sagt der 85-jährige Joseph Ratzinger vor Kardinälen in Rom.




2010 löst der FDP-Vorsitzende und Vizekanzler Guido Westerwelle in der Debatte über Hartz-IV-Bezüge Empörung aus mit dem Satz: „Wer dem Volk anstrengungslosen Wohlstand versprich, lädt zu spätrömischer Dekadenz ein.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel rügt ihren Außenminister daraufhin öffentlich.


2000 darf die Gratis-Zeitung „20 Minuten Köln“ nach einem Urteil des Berliner Kammergerichts wieder verbreitet werden. Eine vom Axel-Springer-Verlag erwirkte einstweilige Verfügung wird aufgehoben. Springer sieht in dem werbefinanzierten Blatt einen Verstoß gegen das deutsche Wettbewerbsrecht.


1990 wird der südafrikanische Widerstandskämpfer und spätere Staatspräsident Nelson Mandela nach fast 28 Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen.


1975 wird Margaret Thatcher in einer Kampfabstimmung gegen vier männliche Mitbewerber zur Fraktionsführerin der Konservativen im britischen Unterhaus gewählt.


1943 beginnt in Deutschland die Einberufung von Fünfzehnjährigen zum Dienst als Luftwaffenhelfer.


1940 schließen das Deutsche Reich und die Sowjetunion ein Wirtschaftsabkommen. Die UdSSR verpflichtet sich zur Lieferung von Getreide und Treibölen, im Gegenzug erhält sie Waffen und Maschinen.

GEBURTSTAGE


1940 Werner Mauss (80), ehemaliger deutscher Privatagent, Privatermittler, der über Jahrzehnte von der Bundesregierung und Geheimdiensten mit geheimen Missionen beauftragt wurde.


1900 Hans-Georg Gadamer, deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Hermeneutik (Hauptwerk „Wahrheit und Methode“), gest. 2002.

TODESTAGE


2010 Alexander McQueen, britischer Modeschöpfer, geb. 1969.


1960
Victor Klemperer, deutscher Literaturhistoriker und Schriftsteller (Tagebücher der Jahre 1933-1945, posthum erschienen unter dem Titel „Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten“), geb. 1881.