| 20:55 Uhr

20. September
Rückblende

 Sie gilt als „Leinwandgöttin“: Sophia Loren feiert heute ihren 85. Geburtstag.
Sie gilt als „Leinwandgöttin“: Sophia Loren feiert heute ihren 85. Geburtstag. FOTO: dpa / Everett Kennedy Brown
Was geschah am 20. September?

2017 besetzen Einheiten der spanischen Polizei katalanische Ministerien und Behörden in Barcelona. Millionen Stimmzettel für das geplante Unabhängigkeitsreferendum werden beschlagnahmt.



2004 wird in Großbritannien die erste Bahnstrecke für Hochgeschwindigkeitszüge eingeweiht. Zwischen London und Manchester verkehren künftig Züge mit einer Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometern.


1999 landen 2000 Soldaten einer internationalen Friedenstruppe in Ost-Timor, um nach der Volksabstimmung in dem Krisengebiet für Stabilität zu sorgen.


1994 stürzt in München ein voll besetzter Linienbus in einen durch Bauarbeiten entstandenen Erdkrater. Drei Menschen kommen ums Leben, 36 werden verletzt.
1974 wird in Hamburg die Köhlbrandbrücke eingeweiht, eine der längsten Stahlseilbrücken Europas.


1954 wird die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) in Berlin eröffnet. Sie war ein Geschenk der Amerikaner an die Berliner und sollte ein Symbol der Bildungs- und Meinungsfreiheit darstellen.


1949 stellt Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) in Bonn die erste Bundesregierung vor, ein Koalitionskabinett aus Ministern der CDU/CSU, der FDP und der Deutschen Partei.


1819 werden die Karlsbader Beschlüsse von der Bundesversammlung in Frankfurt/Main einstimmig bestätigt. Sie dienen der Überwachung und Bekämpfung liberaler und nationaler Tendenzen im Deutschen Bund.


1519 verlässt die Flotte von Fernão de Magalhães (Magellan) Spanien zur ersten Weltumsegelung. Die Expedition startete zehn Tage zuvor in Sevilla.

GEBURTSTAGE

1951 Javier Marías (68), spanischer Schriftsteller („Mein Herz so weiß“)
1934 Sophia Loren (85), italienische Schauspielerin (Oscar 1962 für „Und dennoch leben sie“)


1929 Hans von Borsody, deutscher Schauspieler („Detektiv Cliff Dexter“), gest. 2013


1929 Hermann Rappe (90), deutscher Gewerkschafter, Vorsitzender
der IG Chemie 1982-1995


1929 Vittorio Taviani, italienischer Regisseur („Die Nacht von San Lorenzo“), arbeitete mit seinem Bruder Paolo zusammen, gest. 2018

TODESTAGE

1999 Raissa Gorbatschowa, sowjetische Soziologin, Ehefrau von Michail Gorbatschow, geb. 1932


1999 Willy Millowitsch, deutscher Volksschauspieler, Leiter des Kölner Millowitsch-Theaters 1940-96, geb. 1909 ⇥(dpa)