| 21:01 Uhr

2. September
Rückblende

 Der Grünen-Politiker Robert Habeck wird heute 50.
Der Grünen-Politiker Robert Habeck wird heute 50. FOTO: dpa / Sebastian Kahnert
Was geschah am 2. September?

2018 zerstört ein Großbrand weite Teile des brasilianischen Nationalmuseums in Rio de Janeiro. Das Museum galt mit mehr als 20 Millionen Exponaten als eines der wichtigsten Ausstellungshäuser Südamerikas.


2014 wird der US-Konzern Halliburton nach eigenen Angaben wegen der Explosion der Ölplattform „Deepwater Horizon“ im Golf von Mexiko 2010 eine Entschädigung von 1,1 Milliarden Dollar (838 Mio Euro) an Fischer und andere Opfer zahlen.




2009 ist der staatliche Fördertopf für die Abwrackprämie für Altautos leer. Knapp acht Monate nach Einführung der Prämie im Rahmen des staatlichen Konjunkturpakets ist die
Summe von 5 Milliarden Euro verbraucht.

1991 erklärt sich das mehrheitlich von Armeniern bewohnte Gebiet Berg-Karabach in Aserbaidschan zu einer unabhängigen Republik.


1987 beginnt in Moskau der Prozess gegen den deutschen Sportflieger Mathias Rust, der am 28. Mai mit seinem Cessna-Kleinflugzeug nahe des Roten Platzes gelandet war.


1969 beginnt bei der Hoesch AG in Dortmund eine Reihe „wilder Streiks“ in der Bundesrepublik. Die sogenannten Septemberstreiks im Kohlerevier und in der Montanindustriewaren nicht von den Gewerkschaften organisiert.


1933 schließen Italien und die Sowjetunion einen Nichtangriffspakt. Diktator Benito Mussolini will dadurch größere Freiheit gegenüber dem Westen gewinnen.

1792 organisieren wenige Jahre nach Beginn der französischen Revolution Jakobinerführer Jean Paul Marat und Justizminister Georges Jacques Danton den Massenmord an „Konterrevolutionären“, dem mehr als 1100 Franzosen zum Opfer fallen („Septembermorde“).

GEBURTSTAGE

1969 Robert Habeck (50), deutscher Schriftsteller und Politiker, seit Januar 2018 einer der zwei Bundesvorsitzenden der Grünen

1959 Ulrich Grillo (60), deutscher Unternehmer, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie 2013-2016


1939 Tilman Zülch (80), deutscher Menschenrechtsaktivist, Generalsekretär der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) 


1929 Hal Ashby, amerikanischer Regisseur („Harold and Maude“, „Shampoo“), gestorben 1988

TODESTAGE

2001 Christiaan Barnard, südafrikanischer Herzchirurg, führte 1967 die erste Herztransplantation durch, geboren 1922

1969 Ho Chi Minh,

vietnamesischer Politiker, Staatspräsident ab 1946,nach der Teilung des Landes 1954 Staatspräsident des kommunistischen Nordens, geboren 1890