| 22:40 Uhr

15. Mai
Rückblende

 Sängerin Ruslana gewinnt 2004 den Eurovision Song Contest.
Sängerin Ruslana gewinnt 2004 den Eurovision Song Contest. FOTO: dpa/dpaweb / A3472 Frank May, dpa (dpa/dpaweb)
Was geschah am 15. Mai?


2009 vereinbaren die sechs Anrainerstaaten des sogenannten Korallendreiecks – einem ökologisch bedeutenden Seegebiet in Südostasien –  umfangreichen Meeresschutz. Die Staats- und Regierungschefs unterzeichnen bei der 1. Welt-Ozean- Konferenz in Manado (Indonesien) einen Aktionsplan (Deklaration von Manado).


2009 entscheiden sich die Bewohner der karibischen Urlaubsinsel Curaçao in einem Referendum für deutlich mehr Autonomie von den Niederlanden.


2004 gewinnt die Ukraine zum ersten Mal den Eurovision Song Contest. Siegerin in Istanbul ist die Sängerin Ruslana mit ihrem Song „Wild Dances“. Der deutsche Teilnehmer Max Mutzke erreicht mit dem Lied „Can't Wait Until Tonight“ den achten Platz.



1989 findet nach dreißig Jahren erstmals wieder ein Gipfeltreffen zwischen der Sowjetunion und China statt. Der sowjetische Parteichef Michail Gorbatschow trifft in Peking ein.


1974 wählt die Bundesversammlung Walter Scheel (FDP) als Nachfolger Gustav Heinemanns (SPD) zum vierten Bundespräsidenten.


1933 ist mit einer Fahrzeit von zwei Stunden und 18 Minuten zwischen Hamburg und Berlin der „Fliegende Hamburger“ der bis dahin schnellste fahrplanmäßige Eisenbahnzug der Welt.


1908 wird die Internationale Eishockey-Föderation in Paris gegründet.


1863 stellt der Maler Edouard Manet sein unter dem Titel „Frühstück im Freien“ bekannt gewordenes Gemälde vor und löst einen Skandal aus.

GEBURTSTAGE

1959 Ronald Pofalla (60), deutscher Politiker (CDU), seit 2015 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bahn AG, Chef des Bundeskanzleramtes und Minister für besondere Aufgaben 2009-2013, CDU-Generalsekretär 2005-2009.


1952 Chazz Palminteri (67), amerikanischer Schauspieler („In den Straßen der Bronx“).


1949 Antje Kunstmann (70), deutsche Buchverlegerin, Verlag Antje Kunstmann.


1949 Manfred Mai (70), deutscher Kinder- und Jugendbuchautor (Geschichten vom „kleinen Fuchs“).


1937 Trini Lopez (82), amerikanischer Musiker („If I Had A Hammer“, „Lemon Tree“).

TODESTAGE

2016 Erika Berger, deutsche Fernsehmoderatorin („Eine Chance für die Liebe“) und Autorin („Der Bett - Knigge. Vom Umgang mit dem geliebten anderen Geschlecht“), geb. 1939.


1967 Edward Hopper, amerikanischer Maler („Nachtschwärmer“, „Western Motel“), geb. 1882.