| 20:18 Uhr

Rückblende
Rückblende

Was geschah am 11. Februar?

2018 stürzt kurz nach dem Start in Moskau eine russische Maschine vom Typ An-48 ab. Alle 71 Insassen kommen ums Leben.


2016 haben US-Forscher Gravitationswellen nachgewiesen, die bei der Kollision von Schwarzen Löchern im Weltraum entstehen. Damit wird eine Vorhersage Albert Einsteins bestätigt.




2013 kündigt Papst Benedikt XVI. überraschend seinen Rücktritt aus
Gesundheitsgründen an.


2009 ebnen Simbabwes Konfliktparteien mit der Vereidigung von Morgan Tsvangirai zum Ministerpräsidenten nach jahrelangem Machtkampf den Weg in eine Regierung der Nationalen Einheit. Die neue Regierung wird gebildet aus Tsvangirais MDC und Präsident Mugabes ZANU(PF).
1999 wird in San Francisco (US-Bundesstaat Kalifornien) der Tabak-Konzern Philip Morris dazu verurteilt, einer krebskranken Ex-Raucherin einen Rekordbetrag von insgesamt 51,5 Millionen Dollar zu zahlen.⇥Foto: dpa


1979 wird im Iran der letzte vom Schah ernannte Regierungschef Schapur Bachtiar gestürzt. Der Rundfunk verkündet den Sieg der islamischen Revolution.

1929 schließt Papst Pius XI. mit der faschistischen Regierung Italiens die Lateranverträge, durch die der Vatikan seinen eigenständigen Status und völkerrechtliche Souveränität erhält.


1919 wählt die Weimarer Nationalversammlung den sozialdemokratischen Politiker Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten der jungen Republik.


1889 tritt in Japan die erste Reichsverfassung in Kraft. Damit vollzieht Japan einen weiteren Schritt hin zu einer Industrienation nach westlichem Vorbild.

GEBURTSTAGE

1979 Brandy (40), amerikanische R&B-Sängerin („The Boy Is Mine“) und Schauspielerin („Moesha“).


1969 Jennifer Aniston (50), US-amerikanische Schauspielerin (US-amerikanische Fernsehserie „Friends“).


1964 Sarah Palin (55), amerikanische Politikerin, Gouverneurin von Alaska 2006-2009, Vizepräsidentschafts-Kandidatin der Republikaner 2008.


1934 Mary Quant (85), britische Modedesignerin, Schöpferin des
Minirocks.


1869 Else Lasker-Schüler, deutsche Dichterin, gest. 1945.

TODESTAGE

1994 William Conrad, amerikanischer Schauspieler („Cannon“), geb. 1920.


1960 Victor Klemperer, deutscher Literaturhistoriker und Schriftsteller (Tagebücher der Jahre 1933-1945, postum erschienen unter dem Titel „Ich will Zeugnis ablegen bis zum
letzten“), geb. 1881.⇥ (dpa)