| 00:00 Uhr

Protest: Mexikaner verlangen Stopp der deutschen Waffenlieferungen

Mexiko-Stadt. Angehörige der 43 in Mexiko mutmaßlich ermordeten Studenten haben vor der deutschen Botschaft in Mexiko-Stadt gegen Waffenlieferungen aus Deutschland demonstriert. Einer der Angehörigen der Opfer sagte, den Akten der Staatsanwaltschaft zufolge seien bei dem Angriff auf die Studenten Gewehre des deutschen Unternehmens Heckler & Koch verwendet worden. afp

Um zu verhindern, dass sich ein solch schreckliches Verbrechen wiederhole, solle Deutschland aufhören, "Waffen an Mexikos Regierung zu verkaufen, denn mit denen töten sie unsere Kinder."