| 22:39 Uhr

Rückwärtsgang in 50 Metern Höhe
Polizei steuert Wagen von ängstlicher Frau über Brücke

Hamburg. Eine ängstliche Autofahrerin ist vor der vielbefahrenen und hohen Köhlbrandtbrücke in Hamburg zurückgeschreckt und hat den Rückwärtsgang eingelegt. An der Auffahrt kam ihr eine Polizeistreife entgegen – einer der Beamten setzte sich bei der Touristin ins Auto und steuerte den Wagen über die Brücke, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Niederländerin hatte den Beamten auf Englisch anvertraut, dass sie sich wegen ihrer Höhenangst nicht traue, über die mehr als 50 Meter hohe Brücke zu fahren.

Ihre Tochter war zu jung zum Autofahren. Deshalb übernahm die Polizei, die Fahrerin nahm auf der Rückbank Platz. „Sie hielt sich die Augen zu, wirkte starr vor Angst und verlor ihre Gesichtsfarbe“, so der Bericht. Danach seien Mutter und Tochter erleichtert weitergefahren – und die Gesichtsfarbe zurückgekehrt.