| 00:00 Uhr

Polizei bläst bei Blitz-Marathon zur Jagd auf Raser

Grafschaft. Die Polizei will Raser am 16. April in Deutschland und vielen anderen Ländern ausbremsen. Erstmals beteiligen sich 21 europäische Nationen am sogenannten Blitz-Marathon, wie der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, der rheinland-pfälzische Ressortchef Roger Lewentz (SPD ), gestern in Grafschaft ankündigte. Agentur

Insgesamt sollen mehr als 13 000 Beamte an über 7000 Stellen das Tempo kontrollieren. Die Innenminister erhoffen sich von der Aktion vor allem ein Umdenken bei den Rasern. "Der Blitz-Marathon ist Präventionsarbeit im besten Sinne. Darum werden wir auch über die Messstellen vor der Aktion genau informieren", sagte Lewentz. Im vergangenen Jahr starben 3350 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland. Zu schnelles Fahren war die häufigste Unfallursache.