| 22:17 Uhr

Pippis Papagei „Rosalinda“ bekommt eine neue Gefährtin

Karlsruhe. Nach dem Tod seiner langjährigen Partnerin bekommt der als "Rosalinda" bekannte Papagei aus einem Pippi-Langstrumpf-Film eine neue Gefährtin im Karlsruher Zoo . "Nach einer gewissen Trauerzeit ist das schon angebracht", sagte Direktor Matthias Reinschmidt. Der Pippi-Papagei, der eigentlich Douglas heißt, war vor einigen Monaten von Schweden zusammen mit seiner Freundin Gojan nach Karlsruhe umgezogen. Gojan starb vor rund zwei Wochen mit 45 Jahren. Nun soll Douglas (49) Gesellschaft von einem neuen Weibchen bekommen: Der 22-jährige Ara Rubin wurde dem Zoo von einem Privatmann angeboten, damit der Papagei sein Dasein nicht allein fristen muss. Agentur

Nach dem Tod seiner langjährigen Partnerin bekommt der als "Rosalinda" bekannte Papagei aus einem Pippi-Langstrumpf-Film eine neue Gefährtin im Karlsruher Zoo . "Nach einer gewissen Trauerzeit ist das schon angebracht", sagte Direktor Matthias Reinschmidt. Der Pippi-Papagei, der eigentlich Douglas heißt, war vor einigen Monaten von Schweden zusammen mit seiner Freundin Gojan nach Karlsruhe umgezogen. Gojan starb vor rund zwei Wochen mit 45 Jahren. Nun soll Douglas (49) Gesellschaft von einem neuen Weibchen bekommen: Der 22-jährige Ara Rubin wurde dem Zoo von einem Privatmann angeboten, damit der Papagei sein Dasein nicht allein fristen muss.