| 22:19 Uhr

Pippi Langstrumpfs Papagei „Rosalinda“ bezieht Alterssitz

Greiser Filmstar: Der 49-jährige, als „Rosalinda“ aus einem Pippi-Langstrumpf-Film berühmt gewordene Papagei Douglas fühlt sich in seinem Altersdomizil im Karlsruher Zoo offenbar wohl. Foto: Uli Deck/dpa
Greiser Filmstar: Der 49-jährige, als „Rosalinda“ aus einem Pippi-Langstrumpf-Film berühmt gewordene Papagei Douglas fühlt sich in seinem Altersdomizil im Karlsruher Zoo offenbar wohl. Foto: Uli Deck/dpa FOTO: Uli Deck/dpa
Karlsruhe. Der als "Rosalinda" aus einem Pippi-Langstrumpf-Film berühmt gewordene Ara Douglas hat seine erste Nacht im neuen Zuhause im Karlsruher Zoo verbracht. "Alles ist gut, er hat sogar gleich nach der Ankunft Banane gefressen und schwedisch gesprochen", sagte Zoo-Direktor Matthias Reinschmidt. Agentur

Der als "Rosalinda" aus einem Pippi-Langstrumpf-Film berühmt gewordene Ara Douglas hat seine erste Nacht im neuen Zuhause im Karlsruher Zoo verbracht. "Alles ist gut, er hat sogar gleich nach der Ankunft Banane gefressen und schwedisch gesprochen", sagte Zoo-Direktor Matthias Reinschmidt.

Als "Rosalinda" spielte Douglas vor über 45 Jahren im Film "Pippi in Taka-Tuka-Land" mit. Der Ara war am Dienstag aus einem kleinen Zoo im schwedischen Malmö nach Karlsruhe gebracht worden - vom dortigen Zoodirektor Frank Madsen höchstpersönlich. Er sollte eigentlich eingeschläfert werden, weil er in dem Zoo nicht mehr artgerecht gehalten werden konnte.

Direktor Madsen wandte sich daraufhin an die Öffentlichkeit - und bekam Hunderte Angebote aus aller Welt, den betagten Vogel aufzunehmen. Das Rennen machte der Karlsruher Zoo . Dort wird der sprechende Vogel mit seiner Gefährtin Gojan in einer großen Außenvoliere seinen Lebensabend beschließen. Aras haben eine Lebenserwartung von 50 bis 70 Jahren.