| 23:10 Uhr

Paul und Marie ganz vorne
„Greta“ 2019 nicht unter den beliebtesten Mädchennamen

 Nur wenige deutsche Eltern nennen ihre Babys Greta – trotz (oder wegen?) der bekannten Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg.
Nur wenige deutsche Eltern nennen ihre Babys Greta – trotz (oder wegen?) der bekannten Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg. FOTO: dpa / Nicolò Campo.Nicol
Wiesbaden. Die Popularität der Klimaschützerin Greta Thunberg hat sich noch nicht in den beliebtesten Vornamen in Deutschland niedergeschlagen. Wie die Gesellschaft für deutsche Sprache am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte, hat es Greta jedenfalls in diesem Jahr offenbar noch nicht unter die Top Ten gebracht. epd

Es sei nicht auszuschließen, dass wie in den vergangenen Jahren wieder Marie, Sophie und Maria die ersten drei Plätze bei den weiblichen Vornamen belegen, teilte die Gesellschaft nach ersten Stichproben der Listen deutscher Standesämter mit. Auch bei den Jungennamen hat der Vorjahressieger Paul demnach gute Chancen, abermals die Gesamtliste der beliebtesten Vornamen anzuführen.

Alte Namen sind und bleiben offenbar bei beiden Geschlechtern gefragt, etwa Klara, Frieda, Mathilda, Elisabeth und Ida bei den Mädchen oder Emil, Anton, Oskar, Theo, Karl und Jakob bei den Jungen. Vor allem Klara und Emil haben demnach gute Chancen, neu unter die Top Ten zu kommen.