| 23:40 Uhr

Geht’s noch?
Pariser Polizei entdeckt ein Löwenbaby in Luxusauto

Löwenbaby „Putin“.
Löwenbaby „Putin“. FOTO: dpa
Paris. (PM) Mitten in Paris hat die Polizei ein Löwenbaby aus einer äußerst merkwürdigen Lage befreit. Das Tier wurde am Montagabend in einem Lamborghini auf der Prachtstraße Champs-Elysées gefunden. SZ

Als die Beamten sich dem Auto näherten, war der Fahrer gerade dabei, ein Selfie zu machen. Der 33-Jährige versicherte, es handele sich um eine Katze. Doch „Putin“, wie er den Löwen nannte, ist eindeutig ein Raubtier. Eine Tierschutzorganisation kümmert sich jetzt um das geschwächte Baby, der Autofahrer kam in Gewahrsam. Ihm droht Gefängnis. Erst im Oktober hatte ein Gericht bei Paris einen Mann zu sechs Monaten Haft verurteilt, der in seiner Wohnung ein Löwenbaby gehalten hatte.